Mein Résumé vom Typo3 Camp in Hamburg


Hallo,

nach einem erlebnisreichen Wochenende ging nun mit dem gestrigen Tag leider das Typo3 Camp in Hamburg zu ende. Mein Eindruck von Camp ist durchweg positiv. Nach dem am samstag Abend nun alle Sessions für diesen Tag beendet wahren, entschloss man sich dazu noch eine Grillsession zu machen, die mit kurzfristig gesammelten Spenden der Teilnehmer organisiert wurde, viele haben sich daran beteiligt, sodas  einem gemütlichen Abend nichts im Wege stande. Nicht zu vergessen ist auch die wirklich spassige „Power Point Karaoke“, die noch im Vorfeld lief. Ich und ein Paar andere Fussballbegeisterte zog es doch eher nach drinnen um das Fussballspiel Bayern gegen Inter Mailand zu verfolgen, was aus deutscher Sicht natürlich nicht besonders gut verlief. Trotzdem war es doch ein schöner Abend. Ein besonderes Highlight war natürlich der Gang zur Toilette durch die Unterwelt der Hamburger Universität.

Am Sonntag morgen dann war die Zahl der Frühstücker noch recht klein, was wohl mit dem Hamburger Nachtleben zusammenhing ;) und auch der Rest des Tages verlief doch eher etwas müder und gemütlicher, was aber nicht schlechter bedeuten soll. Auch Sonntag kamen noch viele interessante und unterschiedliche Sessions ans Board. Zum Mittag hin trudelten dann auch so langsam mehr Leute ein sodass die Sessions wieder gut gefüllt waren. Die eine oder andere Session war wohl auch so interessant, dass man ein wenig überzog, aber ich denke so etwas gehört auch zu einem Barcamp dazu.

Ab 17 Uhr trafen sich alle Teilnehmer zu großen Abschluss Session. Hauptsächlich ging es dann da um die Verlosung der Bücher die die Sponsoren zur Verfügung stellten und man überreichte den Organisatoren des Camp einen am Morgen gesammelten Spendenpot, als Dankeschön der Besucher und damit sich diese von ihrem anstrengenden Wocheende ein wenig „erholen“ konnten.

Abschließend gilt noch einmal ein großes Dankeschön an die Organisatoren des Camp, die dieses auch wirklich hervoragend gemacht haben und natürlich auch ein großes Dankeschön an die Sponsoren, die so ein tolles Camp erst ermöglicht haben. Hamburg war auf jeden Fall die Reise wert und bei nächsten Camp bin ich sicher wieder dabei.

MFG

Sammy

PS: Anschließend wieder ein paar Bilder die ich aus den Tweets vom #t3cp10 gesammelt habe.

2 Comments

  • Lars (#)
    Mai 26th, 2010

    Toller Post und schöne Fotos :)

  • Kiwi (#)
    Juni 11th, 2010

    Aaah, rosa Steckdosen *rofl*
    …da fehlen mir die Worte *lool*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.