Abschlussbericht zum Produkttest vom HTC Windows Phone 8x


Hallo Blogleser,

ich konnte im Rahmen eines Produkttest das Handy mehrere Wochen auf Herz und Nieren prüfen. Leider ließ mich eben jener Test meine vorherige Euphorie über Windows 8 auf einem Smartphone ein bisschen verlieren.

Aber kommen wir erst einmal zum Handy. Ich finde das Handy ist top verarbeitet und liegt sehr gut in der Hand. Der Rückseite ist gummiert was für Rutschfestigkeit sorgt. Kanten kann man lieben oder hassen ich finde sie in der Kombination mit dem Rest sehr hübsch. Rein äußerlich gibt es für mich nichts auszusetzen.

Die Akkuperformance kann man als Durchschnitt bezeichnen. 1 Tag ist drinnen, wenn man nicht zu exzessiv rumspielt. Bei wenig Nutzung auch mal 1,5 und wenn man es nur rumliegen lässt schafft es knapp 3 Tage. Leider ist der Akku nicht austauschbar, ist zwar jetzt noch kein Problem. Aber fast bei allen meinen vorherigen Handys musste ich den Akku nach einem Jahr wechseln. Was sich die Hersteller dabei denken, sollte wohl jedem klar sein.

Kommen wir zum wichtigste, dem Betriebsystem. Man merkt Microsoft an das sie mit Windows 8 aufschließen wollten zur Konkurenz. In vielen Bereichen haben sie es auch getan aber so ganz überzeugen kann es mich nicht. Hier mal ein paar Beispiele wieso:

– Es gibt keinen zentralen Notification Bereich, ein Meldung steht nur kurzzeitig auf dem Display und ist dann für immer weg. Dabei vergisst man öfter mal das Eine oder Andere
– Die Qualität der meisten Apps ist grauenhaft bis durchschnitt. Man merkt das hier eilig was zusammen gebastelt wird um mit der App Anzahl in den anderen Stores gleich zu ziehen. Gute spiele gibt es kaum.
– Die Appliste neigt schnell dazu so groß zu werden, dass man kaum noch eine App findet. Bei Windows 8 ist fast immer die Schrift größer als das Icon anderes herum bei Android und IOS. Icons kann man sich leichter merken und die findet man auch schneller, vor allem wenn sie größer sind. Die Appliste ist mist.
– Mit den Kacheln/ Tiles kann ich mich auch nicht anfreunden. Sie sind meist zu groß und auch der Homescreen wird zu einer Scrollorgie. Leider missfällt mir an dieser Stelle das ganze Konzept von Windows 8.
– Es gibt keinen Filebrowser. Ich habe mir eine .zip Datei per Bluetooth auf das Handy geschickt, wo die angekommen weis wahrscheinlich nur Microsoft.
– Oft werden die mobilen Varianten für Webseiten nicht Angeboten, da sie nur Android und IPhone erkennen. So sieht man immer die Desktop Variante.

Aber es gibt natürlich auch positive Dinge:

– Die Weitwinkel Kamera macht erstaunlich gute Bilder, zwar nicht so gut wie das Lumia 920 aber besser als viele andere Smartphones. Die auslöse Geschwindigkeit ist hervorragend.
– Es läuft alles wie Butter, keine Hänger keine Abstürze
– Der Umzug von Android zu Windows 8 ist ein Minuten Job. Einfach Google Zugangsdaten eingeben und man hat Zugriff auf alle bei Google gespeicherten Dinge.

Anscheinend bin ich kein besonderer Ohrenfetischist, denn ich konnte überhaupt keinen Unterschied mit meinen Octone In-Ear Kopfhörern im Gegensatz zu anderen Smartphone oder MP3 Playern hören. Ich glaube hier wird nur gutes Marketing betrieben.

Alles in allem kann ich zwar sagen, dass das HTC Windows Phone 8X ein Klasse Telefon ist, aber es gegen die starke Konkurenz bei mir leider den kürzen zog. Wenn schon Windows 8 auf einem Handy dann ein Lumia 920. Schlussendlich fiel die Wahl bei mir aber auf ein Samsmung Galaxy S3 LTE und ich bin somit Android treu geblieben.

Bis dahin,

Sammy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.